Troels Højvig

Liebe LeserInnen,  

Der Winter und die Kälte sind da, und das Zusammenleben mit den Pferden verlangt jetzt mehr von uns als sonst. Es erfordert mehr körperlichen Einsatz mit den vielen Schichten Kleidung, Decken, die an- und ausgezogen werden müssen, gefrorenen Tränken, holprigen Koppeln und energiegeladenen Pferden. Aber es verlangt auch mental mehr von uns. Sei es, wenn du früh aufstehst, um zum Pferd zu gehen, im Dunkeln am Abend dort bist, den Widerstand spürst, wenn der Boden gefroren ist, oder das Pferd sich aufgrund des rauen Wetters verletzt. Es zehrt an unseren Kräften, aber dennoch machen wir weiter, weil wir vor allem für ein Leben mit unseren Pferden brennen – trotz allem.

Deshalb befassen sich mehrere Artikel in diesem Magazin mit unserem und dem mentalen Wohlbefinden der Pferde. Es scheint ein Trend zu sein, dass man diese Themen etwas versteckt und nicht

darüber spricht. Aber hier bei Malgré Tout möchten wir den Fokus auf die schwierigen Aspekte des Lebens mit Pferden legen. Wir hoffen, dass dies es uns erleichtert, die schweren Momente miteinander zu teilen und zu wissen, dass wir mit unseren Gedanken und Gefühlen nicht alleine sind.

Ich hoffe, du genießt dieses Magazin und dass es dir und deinem Pferd dabei hilft, gut durch den Winter zu kommen. Möge es auch viel Licht in diesen dunklen Zeiten geben, und wer weiß, vielleicht inspiriert dich das Magazin auch, über die Dinge zu sprechen, die schwerfallen?

Viel Spaß beim Lesen,

Gründer 

MALGRÉ TOUT

Trotz allem

@malgretoutmedia

@HorsesMedia

@Malgretoutmedia

MALGRETOUTmedia.de

Troels Højvig

Liebe LeserInnen,  

Der Winter und die Kälte sind da, und das Zusammenleben mit den Pferden verlangt jetzt mehr von uns als sonst. Es erfordert mehr körperlichen Einsatz mit den vielen Schichten Kleidung, Decken, die an- und ausgezogen werden müssen, gefrorenen Tränken, holprigen Koppeln und energiegeladenen Pferden. Aber es verlangt auch mental mehr von uns. Sei es, wenn du früh aufstehst, um zum Pferd zu gehen, im Dunkeln am Abend dort bist, den Widerstand spürst, wenn der Boden gefroren ist, oder das Pferd sich aufgrund des rauen Wetters verletzt. Es zehrt an unseren Kräften, aber dennoch machen wir weiter, weil wir vor allem für ein Leben mit unseren Pferden brennen – trotz allem.

Deshalb befassen sich mehrere Artikel in diesem Magazin mit unserem und dem mentalen Wohlbefinden der Pferde. Es scheint ein Trend zu sein, dass man diese Themen etwas versteckt und nicht darüber spricht. Aber hier bei Malgré Tout möchten wir den Fokus auf die schwierigen Aspekte des Lebens mit Pferden legen. Wir hoffen, dass dies es uns erleichtert, die schweren Momente miteinander zu teilen und zu wissen, dass wir mit unseren Gedanken und Gefühlen nicht alleine sind.

Ich hoffe, du genießt dieses Magazin und dass es dir und deinem Pferd dabei hilft, gut durch den Winter zu kommen. Möge es auch viel Licht in diesen dunklen Zeiten geben, und wer weiß, vielleicht inspiriert dich das Magazin auch, über die Dinge zu sprechen, die schwerfallen?

Viel Spaß beim Lesen

Gründer 

MALGRÉ TOUT

Trotz allem

Ganzer Bildschirm